> Land

> Objekttyp

> System

> Architekt


Volltextsuche

Dorfbahnen Serfaus

Vogl-Fernheim ZT-GmbH , 2017

Seit mehr als 30 Jahren verfügt das rätoromanische Bergdorf Serfaus über eine eigene Dorf-U-Bahn. Der Ort selbst ist verkehrsberuhigt und hat sich dadurch sein einzigartiges Idyll bewahrt und gilt auch als einer der Top-Skiorte Europas. Die Dorfbahn liegt auf ca. 1420m Seehöhe und ist somit die höchstgelegene Luftkissenschwebebahn der Welt.  Nun wurden die vier Stationen nach den Plänen von Architekt DI Hanno Vogl-Fernheim generalsaniert und umgebaut.

Die Decken der neu entworfenen Stationen und Zugängen sind in weiten Bereichen mit FURAL Streckmetalldecken ausgestattet. Gewählt wurde die Masche 35x16,7x2x1,5 mm mit eingeklebtem schwarzen Akustikvlies. Die Kassetten wurden als Typ B mit aufgekantetem Streckmetall und stumpf aufgeschweißten Blechstegen ausgeführt. Das markante Fugenbild wurde mit dem eingesetzten Einhängesystem mit Doppeleinhängeschiende KLH-DZ 2.2.1.2 erreicht. Die Streckmetallkassetten sind in brillantem TPR Chrom beschichtet. Neben der verbauten Allgemeinbeleuchtung wurde in die Decke eine spezielle Ambientebeleuchtung integriert. Dazu wurden punktförmige Lichtquellen so platziert, dass das Licht exakt durch die Maschen des Streckmetalls durchscheint. Dadurch ergibt sich in Kombination mit den Deckenflächen ein einzigartiges Erscheinungsbild.

Objektdaten  
Masche  35x16,7x2x1,5 mm
Farbe: TPR chrom
System: Einhängesystem KLH-DZ 2.2.1.2
Fläche Streckmetalldecke: 1.600 m²
Funktion: Design, Akustik, Revisionierbarkeit

 

 

 

 

 

 

Fotos: Gerd Kressl