> Land

> Objekttyp

> System

> Architekt


Logo Fural
Logo Metalit
Logo Dipling

4-Sterne-Superior-Hotel AMERON Z├╝rich Bellerive au Lac

Monoplan AG/Zürich, 2020

Am Ufer des Zürichsees nahe dem Opernhaus steht das Hotel Bellerive au Lac. Es wurde in den 1920ern erbaut und von 2019 bis 2020 von der Monoplan AG umgebaut. Das Traditionsgebäude öffnet 2021 wieder seine Türen – als erstes AMERON Boutique Hotel. Es zeichnet sich durch ein stilvolles Design und seine einmalige Lage aus. Darüber hinaus verbindet es einen urbanen Lifestyle mit mediterranem Flair. In neuem Glanz erstrahlen nicht nur die 61 Zimmer und Suiten, sondern auch die Tagungsräume, das Restaurant und die Bar. Diese hat Potenzial eine angesagte Ausgehadresse für Apero (After Work) in Zürich zu werden.

Das Studio Bellerive ist die Verschmelzung des Restaurants und der Bar. Der Name kommt vom legendären Züricher Filmstudio, das sich seit 1953 in den ehemaligen Tennishallen des Hotels Bellerive au Lac befindet. Der Restaurant- und Barbereich ist mit einer Baffeldecke von Metalit ausgestattet. Diese ist in RAL 8022 gehalten und passt ideal in das stilvolle Design des Studios Bellerive. Sie lockert die Deckengestaltung auf indem sie eine ästhetisch ansprechende Verbindung mit den Lüftungseinbauten schafft und die geschickt zwischen den Baffeln platzierten Leuchten versteckt. Neben der besonderen Optik verhilft die perforierte Baffeldecke aber auch zu einer angenehmen Raumakustik. Eine weitere Funktion der Decke ist die in die Baffeln integrierte Kühlung, die ein wohltuendes Raumklima schafft. Zusammengefasst erfüllt die Baffeldecke alle Anforderungen des Studios Bellerive.

Generell sind Baffeln eine gute Wahl für Architekten, da sie viele Vorteile vereinen. Bei der Gestaltung von Baffeldecken haben Planer eine große Auswahl und können sich designtechnisch entfalten: Angefangen bei der Form (Länge, Höhe, Breite), über die Zusammenstellung der einzelnen Baffel-Elemente, bis hin zur Farbe – eine Baffeldecke bietet ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit. Zudem kaschiert sie den Deckenhohlraum und schafft praktische Lösungen für Einbauten oder Alarmierungseinheiten. In großen Räumen kann man zudem die Akustik gezielt durch unterschiedliche Perforationen in einzelnen Bereichen des Raums steuern. Durch die Integration einer Kühlung ergibt sich ein weiterer wesentlicher Vorteil. Im Studio Bellerive sind all diese Aspekte der Baffeldecke perfekt umgesetzt worden.

Objektdaten  
Perforation: Rd 1,5-22% mit Rand
Farbe: RAL 8022
System: Baffel
Fläche Metalldecke: 384 Laufmeter
Funktion: Akustik, Design, Kühlung

 

Fotos: stauss processform gmbh